Flank-Steak mit Dost

von der Wiese und der Weide

Rezept ausdrucken
Für 6 Personen
Kategorien: Fleisch · Sommer

Zutaten

500 g
Tomaten
4 EL
Melfor-Essig
1
Knoblauchzehe
1 Msp.
Meersalz
1 Prise
weißer Pfeffer
50 g
Schalotte
3 EL
natives Olivenöl
80 g
Dost (in Streifen geschnitten)
700 g
Flank-Steak
3 EL
Öl zum Braten
150 ml
Barolo
40 g
eiskalte Butterflocken

Zubereitung:

1

Für das Steak

Bratöl heiß werden lassen, Flank-Steak von beiden Seiten kräftig anbraten, vom Herd nehmen und warm stellen. Bratensatz mit Barolo ablöschen und einreduzieren lassen.

2

Für die Tomatensalsa

Tomaten kreuzweise einritzen, in kochendem Wasser etwa 15 Sekunden blanchieren, eiskalt abschrecken, schälen und entkernen. Die Tomatenstücke würfeln, Knoblauch und Schalotte schälen und fein würfeln, mit Essig, Salz und Pfeffer vermischen und in dem Olivenöl etwa fünf Minuten köcheln.

3

Für das Finale

Das Steak in Scheiben schneiden, auf vorgewärmten Teller anrichten, mit der Tomatensalsa übergießen. Rotweinsauce mit den Butterflocken montieren. Dafür die Butter mit dem Schneebesen zügig, aber sanft unterrühren. Sauce über das Fleisch geben, mit Dost bestreuen.

Tipp

Dazu passen Polentaküchle oder Brägele.

Über mich
Bert Fischer

Bert Fischer

Bert Fischer, legendärer Wirt der Alten Zunft in Achern, schwört auf Wildkräuterküche. Für seine Menüs nehmen manche Gäste sogar mehrstündige Autofahrten in Kauf. Die Events sind meist schon Minuten nach ihrer Ankündigung auf der Homepage ausgebucht. Bert Fischer zaubert am Herd bis zu sieben Gänge, während sein Freund Eberhard Dinger das Amuse-Bouche zubereitet und die Gäste charmant über Wildkräuter aufklärt.

... Rezepte Flank-Steak mit Dost