Rehgulasch mit Bierspätzle und roten Zwiebeln

Kategorien: Fleisch · Wild · Deftig

Rehgulasch

500 g
Rehgulasch
1
Zwiebel
4
Streifen Speck
400 ml
Fleischfond
200 ml
Rotwein

Spätzle

400 g
Mehl
4
Eier
2 EL
Sesamöl
200 ml
Bier
100 g
Tahina (Sesampaste)

Rote Zwiebeln

3
rote Zwiebeln
350 ml
roter Portwein

Zubereitung:

1

Den Speck im Topf zu Chips anbraten oder im Herd bei 180 Grad auf Backpapier schön knusprig braun werden lassen. Herausnehmen und auf einem Küchenpapier abtrocknen lassen. Das ergibt später unsere Garnitur. Gulasch mit Salz und Pfeffer würzen und in einem heißen Topf mit wenig Öl scharf anbraten. Zwiebeln dazu und kurz mit anbraten. Das Ganze mit Rotwein ablöschen und einreduzieren. Mit Fleischfond bedecken und etwa 30 Minuten mit geschlossenem Deckel bei kleiner Hitze köcheln lassen.

2

Für die Spätzle alle Zutaten in einer Rührschüssel gut vermengen und schlagen. Den Teig vom Brett in kochendes Salzwasser schaben und etwa zwei Minuten kochen. Zwiebel schälen und sechsteln. In dem Portwein so lange kochen, bis dieser wegreduziert ist. Anschließend kurz mit den Spätzle anbraten.

3

Inzwischen dürfte Euer Reh auf Betriebstemperatur sein. Daher: Das Fleisch entnehmen, die Sauce passieren und mit etwas Stärke abbinden. Fleisch zurück in die Sauce geben und gemeinsam mit Spätzle, roten Zwiebeln und dem Speck-chip servieren.

Über mich
Mike Germershausen

Mike Germershausen

Mike Germershausen ist so etwas wie der Rockstar unter Badens ambitionierten Spitzenköchen. Ein Punk am Herd, ein Weiterdenker. Auf Youtube als Chefkoch Vincent erfolgreich und spätestens seit seiner Zeit in der Heckenrose in Ringsheim (leider geschlossen) eine feste Größe im Schwarzwald. Und keine Sorge: Es gibt längst nicht nur durchgeknallte Gerichte bei ihm, sondern auch Klassisches. Mit Liebe gemacht, mit Sorgfalt und Akkuratesse.

... Rezepte Rehgulasch mit Bierspätzle und roten Zwiebeln