Fondant-Eier

Lisa Rudiger
Lisa Rudiger
12.1.2022
Rezept ausdrucken
Fondant-Eier
Kategorien: Ostern · Süß · Backen

Zutaten

500 g
Weizenstärke
1
Ei oder Plastik-Ei (für den Abdruck)
450 g
Fondant
150 g
Zartbitterschokolade alternativ: Kuvertüre
Lebensmittelfarbe in Orange
Backpapier alternativ: Fülltrichter

Zubereitung:

1

Jetzt wird’s ein bisschen komplizierter: Die Weizenstärke im Ofen bei 110 Grad zwei Stunden trocknen. Am besten macht Ihr das am Vortag! Die getrocknete Stärke in eine Auflaufform sieben und mithilfe eines Schabers glatt streichen. Das Ei in Frischhaltefolie packen und so viele Abdrücke in die Stärke machen wie möglich (je einen Zentimeter Abstand lassen).

2

400g des Fondants in einem Topf erwärmen, aber nicht kochen. 70 Grad reichen aus. Den heißen Fondant in den Fülltrichter oder in eine gedrehte Backpapiertüte füllen (Seite 20). Die Stärkeformen damit auffüllen. Die übrigen 50 g des Fondants mit dem Farbstoff einfärben, gleichermaßen vorgehen und damit dann das Eigelb andeuten.

3

Die Fondant-Eier eine Nacht im Stärkebett auskühlen und trocknen lassen. Danach könnt Ihr die Eier herausheben und mithilfe eines Backpinsels von der Stärke befreien. Schokolade im Wasserbad schmelzen und die Eier so darin absetzen, dass nur am Boden des Eis Schokolade ist.

Über mich
Lisa Rudiger

Lisa Rudiger

Lisa Rudiger liebt Schokolade – spätestens beim Kosten ihrer Kreationen versteht man auch warum! Die Konfiserie-Meisterin mit eigener Chocolaterie in Titisee-Neustadt arbeitete nicht nur als Patissiere und Konditorin in einigen der besten Hotels Europas, sondern inspiriert und begeistert ihr Publikum längst auch als beliebte SWR-Fernsehkonditorin – und uns als ebenso symphatische wie kreative Mitherausgeberin unseres #heimat-Backbuchs Schwarzwald Reloaded 3!