Wiener Schnitzel & Kartoffelsalat

Marcel Göpper
Marcel Göpper
12.1.2022
Rezept ausdrucken
Wiener Schnitzel & Kartoffelsalat
Für 4 Personen
Kategorien: Fleisch · Deftig

Für das Schnitzel

4
dünne Kalbschnitzel (Oberschale oder Rücken)
2
Eier
200 g
Semmelbrösel
4 EL
Mehl
300 ml
Pflanzenöl
120 g
Butter
Salz, Pfeffer

Für den Kartoffelsalat

1 kg
Salatkartoffeln (Anabelle o. Ä.)
160 ml
Fleischbrühe
140 ml
Branntweinessig
160 ml
Pflanzenöl
2
rote Zwiebeln
2 EL
Senf
Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung:

1

Für das Schnitzel

Wie beim Cordon bleu zunächst die Panierstraße aus Mehl, Eiern und Semmelbröseln vorbereiten. Das Fleisch dünn ausklopfen, mit etwas kaltem Wasser bestreichen, salzen und pfeffern. Dann zunächst im Mehl wenden, durch das gequirlte Ei ziehen und abschließend im Paniermehl leicht andrücken.

2

Das Öl mit der Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Schnitzel (sie müssen im Fe’ regelrecht schwimmen!) reingeben und die Pfanne anschließend immer in Bewegung halten – nur so entstehen gleich die typischen Blasen im Paniermantel. Nach ca. anderthalb Minuten wenden und goldbraun ausbacken. Klassisch wird das Wiener Schnitzel mit Zitronenschnitz und Preiselbeeren serviert. Noch klassischer wird übrigens auch noch eine mit einer Sardelle umwickelte Kaper gereicht.

3

Für den Kartoffelsalat

Kartoffeln mit Schale kochen, danach heiß pellen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln würfeln und in etwas Öl leicht anschwitzen, mit Brühe ablöschen und zu den Kartoffelscheiben geben. Essig, Senf, Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker dazugeben und alles vorsichtig vermengen. Zum Schluss das restliche Öl dazugeben. Gut durchziehen lassen.

Über mich
Marcel Göpper

Marcel Göpper

Im Malerhaus in Achern weht seit einigen Jahren ein frischer Wind. Küchenchef Marcel Göpper, der nahe an Frankreich aufgewachsen ist, hat das traditionsreiche Haus als eine Art Brasserie wieder zum Leben erweckt und bietet dort französische Küche vom Feinsten – von Bouillabaisse über Boeuf Bourguignon bis hin zu Tarte Tatin. Aber auch Klassiker wie Wiener Schnitzel oder Kalbsbäckchen finden sich auf der abwechslungsreichen Karte, die vor allem auf nachhaltige und bezahlbare Gerichte setzt.