Au Petit Restaurant

Ettenheim, getestet von Hanspeter, Ute, Jessica und Max

Schon zigmal sind wir diesen Sommer dran vorbeigeradelt und dachten: „Da müssen wir mal einkehren.“ Ein kleines, aber feines Restaurant: das Au Petit in Ettenheim. Endlich war es nun so weit. Schon von außen sieht das Restaurant sehr einladend aus. Früher war das eine Metzgerei und ich kann mich noch gut an das Extra-Rädle Lyoner für meine Tochter Jessica erinnern.

Drinnen fühlt es sich sofort an wie in einem stilvoll eingerichteten Wohnzimmer. Wir starten den kulinarischen Abend mit einem leckeren Cremant vom Weingut Henri Weber aus Ingersheim, die beiden Damen nehmen dazu einen Schuss Holunderblüten und Granatapfel.

Um alles probieren zu können, nehmen wir als Vorspeise die Weinbergschnecken in Kräuterbutter mit Baguette und das Mille Feuille de Chevre. Dieses besteht aus hauchdünn geschnittenen Rote-Bete-Scheiben, dazwischen Ziegenkäse und Walnüsse als Türmchen aufgebaut, schön dekoriert mit Feldsalat, Kresse und Sprossen. Der Kellner kommt an unseren Tisch und zelebriert die Speisen wie in einem Sternelokal. „Bereit für den nächsten Gang?“, fragt er. „Na klar!“

Als Hauptspeise nehmen wir einmal das saftige Lachsfilet auf Gemüse Julienne mit Riesling-Estragon-Sauce und Bandnudeln, einmal das feine Rumpsteak Cafe de Paris mit Rösti und Gemüse und das Cordon Bleu Du Chef vom Hähnchen mit selbst gemachten Pommes. Dazu passt der Vin d‘Alsace vorzüglich.

Vorspeise und Hauptspeise: ein wahres Geschmackserlebnis! Das Rumpsteak auf den Punkt medium gebraten, die Rösti außen knusprig, innen saftig, das Gemüse mit dem richtigen Biss, das Cordon Bleu aus Hähnchenfleisch mit Schwarzwälder Speck und Käse war so zart wie saftig und die selbst gemachten Pommes der Hammer. Natürlich haben wir gegenseitig unsere Teller getauscht. Am Ende steht das Dessert aus gebackenem Eis mit zimtigem Birnenkompott und kräftigem Mousse au Chocolat sowie der Entschluss: Wir kommen gerne wieder!

Au Petit Restaurant

Französisch-deutsche Gemütlichkeit

Friedrichstraße 19, 77955 Ettenheim

Geöffnet: Di bis Fr. 11:30 bis 14 Uhr; Di. bis Sa. 17:30 bis 22 Uhr

#heimat Schwarzwald Ausgabe 30 (1/2022)

In unseren neuen Ausgabe #heimat springen wir für Euch als Eis-Badener ins eiskalte Wasser, stapfen langsam auf Schneeschuhen durch die Natur und starten mit Rüben statt Rindern vegetarisch ins Jahr. Dazu lernt Ihr unseren Masked Schnitzer Simon Stiegeler und Freiburgs Breakdance-Queen Naomi Karfich kennen. #heimat-Herz, was willst Du mehr?

Jetzt bestellen!

Jetzt kaufen

Weitere tolle Artikel aus der #heimat

Mulhouse
On Tour

Mulhouse

Mülhausen im Elsass gibt Auge und Bauch genügend Stoff. Für ein Wochenende hat es Kultur...
Kleine Pfannenkunde
Kochschule

Kleine Pfannenkunde

Kleine Kochschule mit Klaus-Werner Wagner
La Hache
Ausgehen

La Hache

Straßburg, getestet von Pascal und Petra