Mein Konto 0 0781 / 919705-0
0

Schoko-Glühweinkuchen

4.1 2020 // Leseprobe aus Ausgabe 23

Schoko-Glühweinkuchen

Basismasse

  • 150 g Butter 
  • 150 g Puderzucker
  • 60 g Eigelb (etwa 3 Eier)
  • 100 g Vollei (etwa 2)
  • 120 g Mehl Type 405
  • 30 g Maisstärke
  • 30 g Kakaopulver
  • 6 g Backpulver
  • 3 g Zimtpulver
  • 11 g Ingwerpulver
  • 1 g Tonkabohnenabrieb
  • 30 g Haselnüsse, gehackt & geröstet
  • 20 g Mandeln, gehakt & geröstet
  • 40 g Schokodrops
  • 70 g Nougat
  • 90 g Eiweiß (etwa 3 Eier)
  • 20 g Zucker
  • 3 g Salz
  • 3 reife Williams Birnen (Dose geht auch)

Die weiche Butter mit dem Puderzucker cremig schlagen. Alle pulverigen Zutaten mischen und zusammen mit den Schokodrops und dem Nougat (in 5-mal 5 Millimeter große Würfel geschnitten) beifügen. Die Eier und die Mehlmischung nach und nach zur Butter geben und cremig-weich rühren. Eiweiß, Salz und Zucker zu Schnee schlagen. Unter die obige Masse heben.

Die Masse in einer eingefetteten Backform verteilen. Die Birnen schälen, in Scheiben schneiden und rosettenförmig garnieren (Mandarinen gehen übrigens auch). Den Kuchen im Ofen bei 170 Grad für 25 bis 30 Minuten backen (den Garpunkt mit einem Stäbchen kontrollieren).

Glühwein-Tränke

  • 1000 g Rotwein
  • 450 g Zucker
  • 1 Orange
  • 1 Zitrone
  • 5 g Zimt
  • 2 g Muskatnuss
  • 1 Nelke
  • 1 Lorbeerblatt

Alle Zutaten in einem Topf zum Kochen bringen. Die Mischung etwa zur Hälfte reduzieren. Den Kuchen noch ofenwarm in die Glühwein- Tränke tunken und ein wenig abkühlen lassen. Wer’s mag mit gehackten Kürbiskernen garnieren. Am besten schmeckt er lauwarm …

Du bist angesteckt vom #heimat-Fieber und willst keine Ausgabe verpassen?

#heimat im Abo

Zurück


Weitere Beiträge

Wild Tai

Wild Tai

6 cl Wildbart! Rum 3 cl Limettensaft 2 cl Falernum Sirup Minze Soda Falernum gibt es als süßen Sirup oder als Likör für tropische und karibische Cocktails.

Weiterlesen

Henn Ihr ä Herz für Hähne?

Henn Ihr ä Herz für Hähne?

Sandys Brüder dürfen leben! Sandy, das ist eine Legehuhnrasse, die zurzeit in den Ställen des Geflügelhofs Zapf in Gengenbach munter pickt, scharrt und Eier legt.

Weiterlesen